Termine

ERAH-Sonderausstellung im Automuseum Wolfegg
seit 2017

www.automuseum-wolfegg.de

Hallo Oldtimerfreunde und Einradanhänger-Anhänger,

wie Ihr schon bemerkt habt, war seit Ende 2013 auf meiner Internet-Seite Funkstille. Es gibt Zeiten, in denen man sich auf das weitere, eigene Leben konzentrieren muss. Eine sehr ernsthafte Erkrankung zwang mich dazu, das Thema Einradanhänger seit 2013 ruhen zu lassen. Nun geht es in abgewandelter Form weiter. Wenn die nötige Kraft für weitere Wanderausstellungen fehlt, sollte man eine Lösung für die Zukunft suchen. Diese Lösung habe ich gefunden und kann meine historische Arbeit dadurch weiterhin betreiben, um Kulturgut zu erhalten und zusammenzutragen.

Mein Ziel bleibt es, durch eine öffentliche Präsentation das Thema Einradanhänger für Pkw, Lkw, Omnibus und Panzer als Orchideenthema der Kraftfahrzeuggeschichte interessierten Besuchern näher zu bringen. In der Zwischenzeit begab sich mein rollendes Einradanhänger-Museum im Frühjahr 2017 auf die vorläufig letzten Fahrt nach Wolfegg, ins Allgäu. Einen riesengroßen Dank an alle, die mir diesen Umzug ermöglicht haben. Mit einem sehr guten Team von Helfern war es möglich, in dieser kurzen Zeit von Februar 2017 bis Ostern 2017 ein Museum aufzubauen. Danke an alle Beteiligten.

Ich bin glücklich, dass meine weltweit einmalige Einradanhänger-Sammlung in dem neuen Automuseum von Nicolas Flosbach integriert werden konnte. Nach 43 Jahren Automuseum Busch eröffnete in den historischen Räumlichkeiten auf Schloss Wolfegg am Carfreitag 2017 das neue Automuseum Wolfegg, welches seinen Schwerpunkt auf Fahrzeuge der 60er, 70er und 80er Jahre legt. Zwischen den Fahrzeugexponaten werden Szenen mit Einradanhänger-Geschichte dargestellt und an Bildwänden ERAH-Kulturgut ab dem Jahr 1899 präsentiert. Dekoriert wird das Automuseum mit jeweiligen Zeitgeist, welcher so manchen Besucher in seinen Erinnerungen schwelgen lässt. Eine Vielfalt von Fahrzeugleihgaben und regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen garantieren ein lebendiges Automuseum. So sieht Vergangenheit in der Zukunft aus:

www.automuseum-wolfegg.de

Normalerweise wäre nach 2007 und 2012 ein Einradanhänger-Treffen im Sommer 2017 fällig gewesen. Nach dem Umzug fehlte mir die Kraft und die Zeit, ein Oldtimertreffen zu planen und durchzuführen. Angedacht ist, vom 03.08. bis 05.05.2018 ein Einradanhänger-Treffen in Wolfegg im Rahmen von dem Oldtimerpicknick stattfinden zu lassen. Neben dem Automuseum befindet sich ein großer Schlossgarten, der auch für diese Veranstaltung wunderbar geeignet ist. Das wunderschöne Allgäu eignet sich ganz hervorragend für eine Oldtimerausfahrt. Nähere Informationen werden im Frühjahr 2018 bekannt gegeben.

Ich wünsche Allen eine schöne Vorweihnachtszeit, ruhige und besinnliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viel Gesundheit.

Euer Einradkalle / Karlheinz Flach

ERAH–Ausstellung auf dem Leichlinger Obstmarkt

03.10. - 06.10.2013

Hallo Oldtimerfreunde

Zwei Traditionen trafen aufeinander.
114 Jahre Einradanhänger
117 Jahre Leichlinger Obstmarkt

Eine Ausstellung musste 2013 noch sein. Auf dem traditionsreichen Leichlinger Obstmarkt 03.10. bis 06.10.2013 präsentierte ich mein rollendes Einradanhänger-Museum mit Kino. Die Darstellung meiner historischen Arbeit nach meinem Geschmack. Einen großen Dank an meine Helfer für den Einsatz bei Aufbau, bei der Veranstaltung und beim Abbau. Ohne Sie wäre diese Ausstellung nicht möglich gewesen.

zum aktuellen Bericht

ERAH-Treffen 2012 in Leichlingen

17.08. - 19.08.2012

Meine 30-jährige historische Arbeit habe ich am Wochenende vom 17.08. bis 19.08.2012 mit einem Einradanhänger-Treffen gefeiert:

zum aktuellen Bericht

Aktuelle Zeitungsberichte zum ERAH-Treffen findet Ihr hier:

Kölner Stadtanzeiger
Solinger Tageblatt

Sonderausstellung Einradanhänger im Automuseum Melle

Automobilgeschichte auf einem Rad

24.02.2012 von Ina Bodenröder

Leichlingen (RP). Karlheinz Flach ist ein Mann mit einer allgemeinen Leidenschaft fürs Kraftfahrzeug. Und einer speziellen für Anhänger. Der Leichlinger hat sich auf Einradanhänger spezialisiert. 23 Sammlerstücke nennt er sein eigen. Für August plant er ein großes internationales Einradanhängertreffen.
zum Zeitungsbericht

Neue ERAH-Ausstellung in Ibbenbüren; Quelle: Daniela Lepper

ERAH-Ausstellung in Ibbenbüren

08.10. - 31.03.2012

Autotechnikmuseum
Manfred Jesse
Püsselbürener Damm 23
49477 Ibbenbüren
Tel.: 0170 272 23 21
www.altefeuerwache.net

zum aktuellen Bericht

Die Präsentation läuft noch bis zum 31.03.2012.
Einen ersten Einblick gibt Euch auch der aktuelle Zeitungsartikel im Ibbenbürer Stadtjournal:
zum Zeitungsartikel

Ganz aktuell hier auch ein Bericht aus der Osnabrücker Zeitung:
zum Zeitungsartikel

Aaron Hill hat eine sehr interessante Webseite zum Thema ERAH:
www.singlewheel.com